Mittwoch, 6. August 2014

Tag 51 und ein Wolf

Tja. Tag 51 meines Zyklus. Neeeerv. Einen Test mache ich garantiert nicht.
Sonntag ist Vollmond - hoffentlich kommt die Mens dann endlich....

Sonst ist alles grün. Bei der Arbeit läufts ganz gut momentan. Es ist halt Urlaubszeit und in der Urlaubszeit sind alle entspannter oder nicht da ;-)
Tut mal ganz gut, nicht immer unter Vollstress und Druck zu stehen!

Irgendwo hier in der Nachbarschaft muss es einen Wolf geben.
Zudem gehen mir so langsam unsere neuen, netten Nachbarn auf den Keks :(
Sie haben ja zwei jüngere Kinder und ein Baby, eine Katze und zwei Hunde.
Spricht nichts dagegen - ist mir klar. 
Allerdings muss man seine Kinder, die ständig schreien, heulen, stampfen, brüllen und fast atemlos sind - nicht (!) in Ruhe lassen! Gestern hat der kleinste wohl ununterbrochen 40 Minuten gebrüllt - im Garten ! Neben unserem Garten. Da ist an Buch lesen nicht zu denken. Das nervt. Man darf durchaus mal hingehen und gucken und nicht von der Terrasse oder von vorne ausm Garten den Namen des Kindes brüllen. Find ich ja auch immer total genial wenn NUR der Name des Kindes gerufen wird. Ja - so heiße ich - oder was bitteschön soll das Kind damit anfangen?! Mir ist bewusst, das Eltern nicht sofort hinrennen, wenn das Kind mal rummeckert, aber SO gehts auch nicht. Bei aller Liebe.
Dazu kommt dann das zweite Kleinkind und zu allerletzt das Baby mit Geschrei hinterher, weil keiner kommt und guckt oder hilft oder sonst was macht !!! Dann.... kommen die Hunde. Einer fängt an, der andere gleich mit. Der zweite Hund wurde auch nur dazugeholt, weil der eine Hund genervt hat. So hätte er jemanden zum Spielen. Ja ne is klar.... So war wohl auch die Kinderplanung.

Spielende, lachende und auch mal weinende Kinder - kein Problem - aber diese Dauerheulsusen gehen mir mächtig auf die Nerven. Zusätzlich dann immer das "Namensgebrülle" der Eltern. Boah. Macht das aus.

Der Wolf ist übrigens auch der Nachbarshund. Der ist oft alleine im Haus eingesperrt oder im Garten und jault erstmal alles zusammen. Es geht keiner mit den Hunden spazieren, weil sie haben ja den großen Garten - wie kann man nur so naiv sein? Wie geht das?

Ein bisschen Rücksicht ist hier sicherlich mal angebracht.

Sonst läuft halt mal meine Musik  - Nachts um 2 Uhr - LAUT ! Im GARTEN.

Drückt mal die Daumen, dass bald ein viertes Kind unterwegs ist - dann ist das Haus zu klein....
 




 



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen