Freitag, 2. Dezember 2011

Ohne Kinder im Abseits

Hallo Welt !
Wir haben Dezember. Bald werde ich wieder ein Jahr älter - Anfang des Jahres hatte ich wirklich geglaubt, dass ich mit einem dicken Bauch meine Geburtstagsgäste empfange. Zumindest mit einem kleinen, dicken Bauch.
Und was ist? ....nur ein bißchen Speck....
Die Firma hat sich noch nicht gemeldet und meiner Meinung nach ist Freitag nicht mehr Anfang der Woche ?! Die zweite Frage in dem Vorstellungsgespräch lautete übrigens "Sie haben keine Kinder?" Da es eine geschlossene Frage war, konnte ich kurz und knapp mit "Nein" antworten.
Aber da stand ich schon im Abseits. Wie? 34 Jahre - verheiratet - Haus gebaut - und noch keine Kinder??? Begreifen die wenigsten und dann kommt die Angst der Firmenbosse. "Wahrscheinlich wird sie sofort schwanger, wenn wir sie einstellen...das wollen wir lieber nicht riskieren."
Als wenn 24-jährige nicht schwanger werden könnten und wollten!!
Manchmal bin ich kurz davor zu sagen "WIR SIND UNFRUCHTBAR", aber höchstwahrscheinlich breche ich dann im nächsten Augenblick in Tränen aus.
Also lächeln und innerlich zerbrechen....

Ohne Kinder steht man beruflich im Abseits - wenn man um die Dreißig ist.
Ohne Kinder steht man privat im Abseits - wenn man um die Dreißig ist.

...und was geht mir die blöde Werbung auf den Keks...

Weihnachten ist nur mit Kindern schön.


BlaBla


Besten Dank auch.


aBsEiTs

Nachtrag: 
Gerade eine Szene im Supermarkt. Arbeitskollegen von früher getroffen, die Tochter hatte vor 4 Jahren noch ein Praktikum in dieser Firma gemacht... Freudestrahlende bald Oma und Opa erzählten voller Stolz, dass sie einen Enkel bekommen (das Praktikumsmädchen ist jetzt auch schon 25 Jahre) und was denn mit mir und Baby wäre? 

Ob er mir helfen soll ..... O-Ton des Mannes 

Sowas muss Frau sich anhören.

Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

Kommentare:

  1. Ich kann Dich so verstehen. Bin zwar im Angestelltenverhältnis, hatte dieses Jahr aber auch mehrere Vorstellungsgespräche, da ich mich beruflich verändern will.
    Immer kam dieser Punkt: " 33, verheiratet , keine Kinder"??
    Obwohl die Frage nicht erlaubt ist, wurde sie mir fast in jeden Gespräch gestellt.

    Und Weihnachten ohne Kinder, bleibt Weihnachten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Tja - leider scheint es so zu sein...Pfff - wenn sie mich nicht wollen ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann jeden Satz, jedes Wort, jeden Buchstaben LEIDER unterschreiben ...

    Unbekannterweise und solidarisch ein Drücker :°-(

    AntwortenLöschen
  4. Hey hey nix gegen 24 jährige :-D Bei mir haben alle aber alle gefragt wie meine Planung in den nächsten 5 Jahren aussieht. Den Job den ich jetzt hab, hab ich nur weil mein Chef Kinder liebt und meinte es ist ihm scheiss egal wenn ich schwanger werde das gehört dazu. Das war aber nur verdammtes Glück :-D
    Also Kopfhoch ich weiß mit 24 tickt die Uhr noch nicht so schnell aber wenns nicht klappt ist es doch egal wie alt man ist dann stecken alle in der gleichen SCHEISSE :-(
    Drück dich dolle

    AntwortenLöschen
  5. Huhu, die 24 ist einfach nur eine Zahl - ich hätte auch 21 oder 28 Jahre schreiben können ;-) Aber in den Köpfen der Menschen, steht ab Anfang 30 alles auf "die muss doch auch bald Kinder bekommen, sonst wird das nichts mehr".... Meine Uhr tickt kaum noch :(

    AntwortenLöschen
  6. Hope leider stimmt das, die dummen Fragen fangen ja jetzt schon an ich denk ab 30 wird man da noch mehr genervt :-( Ich Antworte dann einfach immer total frech hihi

    AntwortenLöschen