Dienstag, 11. Oktober 2011

Ein Follikel

...ein Follikel geht seinen Weg...
Heute früh war der Termin zu eventuellen Punktion. Schwitz !!
Es war etwas chaotisch in der Klinik. Nachdem der Arzt mir gestern am Telefon nicht wirklich Hoffnung gemacht hat, dass der Follikel wartet bis wir ihn holen, war meine Laune heute früh dementsprechend mies. Ich hatte gestern Abend um zehn das Gefühl, dass der Follikel schon gesprungen ist.
Heute war dann um halb zehn mein Termin. Ich kenne das ja schon. Nun wollte ich aber vorher unbedingt einen Ultraschall - denn dann kann ich mir möglicherweise das ganze Punktiongedöns sparen....
Hm. Einfacher Wunsch - schwierige Umsetzung. "Mein" Arzt meinte, dass im OP-Raum geschaut wird... sein Kollege war aber der Meinung, mein Arzt müsste vorher "oben" den Ultraschall machen. Leute? Ist das mein Problem?
Die Arzthelferin bat mich dann also zuerst in den OP-Raum (mein Mann musste währenddessen Blut abgeben und dann warten), dort angekommen habe ich mich dementsprechend aus- und umgezogen. Fünf Minuten später durfte ich mich wieder anziehen - der Ultraschall sollte nun doch oben gemacht werden.
Aha. Okay, habe ich mich wieder angezogen. 
Zehn Minuten später kam die nette Arzthelferin nochmals hinein und ich durfte mich wieder ausziehen. Es wird nun doch im OP-Raum geguckt.
Ich kam mir schon ein bißchen blöde vor.
Vor mir war eine OP geplant mit mind. 28 Follikeln. WOW ! Davon kann ich nur träumen. Naja, das dauerte dann entsprechend.
Ich habe die ganze Zeit gehofft, dass der Follikel (wenn er denn noch da ist) bitte nicht jetzt hüpft ! Ich sage Euch, das zerrt an den Nerven!
Nach gefühlten 2 Stunden wurde die Dame aus dem OP-Raum geschoben. 
Ich war dran. Ohne Narkose ist das alles immer etwas komisch. Man bekommt ja alles mit...nun wurde es ernst.
Zuerst wird die Scheide ausgespült (kein tolles Gefühl) und dann wird geschaut und siehe da - mein Follikel war tatsächlich noch da !!!
Er konnte also punktiert werden, saß auch ganz gut, sodass die Punktion ohne Narkose recht schmerzfrei geblieben ist.
Jetzt ging das Zittern erneut los. Ist eine Eizelle vorhanden?

Jaaaaaaaaaaaaaaaa !! Wirklichkeit. Puh.

Danach konnte ich ja ziemlich schnell abgefrühstückt werden, ich war ja fit.


Es heisst nun wieder beten. Morgen vormittag muss ich anrufen, ob sich die Eizelle diesmal hat befruchten lassen....


Oh bitte lieber Gott. Bitte.















 

Kommentare:

  1. ich drücke Dir so die Daumen, das alles klappt
    VG.

    AntwortenLöschen
  2. Oh Gott, wie spannend!

    Ich drück alles was ich hab!!!!! ;o)

    LG!

    AntwortenLöschen
  3. Danke Ihr Lieben :-)
    Ich habe schon ziemliche Angst, dass sich alles wiederholt...bibber... Ich kann Eure Daumen und Gebete (?) wirklich gut gebrauchen. Danke!

    Liebe Grüße von der aufgeregten HOPE

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke ganz doll an Dich seit gestern!
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Ich drück dir alles was ich habe!!!

    AntwortenLöschen